JOS VAESSEN INVESTEIERT 40 MILLIONEN IN E-MAX

E-MAX, der Hersteller von Aluminiumprofilen aus Dilsen-Stokkem, hat die Konkurrenten Boal Belgium (Moorslede) und Boal France übernommen. Damit erhöht das Unternehmen aus dem Konzern Vaessen Industries die eigene Kapazität auf 60.000 Tonnen pro Jahr.

„Das ist die kritische Größe, um unser Unternehmenskonzept ,Lean and Green‘ auch auf Frankreich, Deutschland und England“ auszuweiten, erklärt CEO Dimitri Fotij. „Durch diese Übernahme wird E-MAX ein wichtiger Akteur auf dem westeuropäischen Markt.“

Ein großer Vorteil von E-MAX ist die selbst entwickelte Technologie, dank derer der CO2-Ausstoß pro Tonne verbrauchtem Aluminium nur 1,9 Tonnen statt (den branchenüblichen durchschnittlichen) 10 Tonnen beträgt. „Zur Umsetzung dieses Verfahrens investieren wir in den kommenden drei Jahren etwa 40 Millionen Euro“, erklärt Fotij. Anschließend (bis 2020) soll der CO2-Ausstoß auf 1 Tonne reduziert werden. „Wir befinden uns auf einem viel versprechenden Weg hin zu einer CO2-neutralen Herstellung von Aluminiumprofilen“, beschließt der CEO seine Ausführung.

Emax Gullegem

Hauptsitz & profile

Billets

E-MAX

Siemenslaan 8
3650 Dilsen-Stokkem
Belgien
T +32 89 790999
Wegbeschreibung

E-MAX PROFILES GULLEGEM

Nijverheidslaan 70
8560 Gullegem / Wevelgem
Belgien
T +32 56 228522
Wegbeschreibung

E-MAX PROFILES MOORSELE

Drieslaan 29
8560 Moorsele / Wevelgem.
Belgien
T +32 56 438440
Wegbeschreibung

E-MAX BILLETS

Minervastraat 1 
6468 ET, Kerkrade
PO Box 3070
6460 HB, Kerkrade
Niederlande
T +31 455 679000
Wegbeschreibung